Personal Trainer

Datenschutzerklärung für das Trainings- und/oder Ernährungsangebot https://www.coachingz.one/

Lieber Kunde,

hiermit möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Trainings- und Ernährungsangebots „Personal Trainer Team“ informieren.

1. Im Rahmen unseres Onlineangebots verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

· Bestands- und Kontaktdaten (z. B. Name, Adresse und E-Mail-Adresse)

· Besondere Daten (Daten, die Aufschluss über Ihre körperliche Gesamtkonstitution geben)

· Kommunikationsdaten (Texte aus Nachrichten, IP-Adressen und Geräteinformation)

2. Wir verarbeiten diese Daten zu folgenden Zwecken:

· Zur Verfügungsstellung des Dienstes

· Vertragsdurchführung (Abschluss, Abrechnung, Lieferung und Kommunikation)

· Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen

· Marketingzwecke

3. Definitionen:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare, natürliche Person beziehen. Eine Person ist identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels der Zuordnung einer Kennnummer oder anderen Kennung wie beispielsweise dem Namen, zu Standortdaten, zu einer Online-kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, der Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Besondere Daten im Rahmen dieser Datenschutzerklärung sind insbesondere mitgeteilte daten über den Gesundheitszustand der betroffenen Person.

Betroffene Person ist die Person, der die Daten zugeordnet werden können.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

4. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):

· Art. 6 (1) lit. b DSGVO zur Erfüllung von Leistungen, zur Vertragsdurchführung und die Beantwortung von Anfragen

· Art. 6(1) lit. a DSGVO für die Einholung von Einwilligungen

· Art. 6(1) lit. c DSGVO zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen

· Art. 6 (1) lit. f DSGVO für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (z.B. Marketingzwecke)

· Art. 9 (2) DSGVO i.V.m. § 22 (1) lit. 1b) BDSG-neu

5. Vorbehalt der Änderung

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft angepasst werden, wenn sich unser Leistungsangebot und die hiermit verbundenen Datenverarbeitungen sich verändern, Anpassungen an veränderte gesetzliche Erfordernisse notwendig werden oder neue Sicherheitsmaßnahmen eingeführt werden. In diesem Fall kann es notwendig sein, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erneut einzuholen.

6. Auftragsverarbeitungen und Weitergabe an Dritte

Sofern Daten an Dritte weitergegeben werden erfolgt dies entweder im Rahmen von Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung), zu Abrechnungszwecken im Rahmen der Vertragsdurchführung (Art. 6 (1) lit.c DSGVO) oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6(1) lit.a DSGVO).

7. Erhebung und Verarbeitung von besonderen personenbezogenen Daten

Die Wahrnehmung einer Beratung sieht eine Registrierungspflicht im Rahmen eines Anmeldeprozesses vor. Hierzu fragen wir nach Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mail-Adresse und speichern diese Daten. Ihre Daten werden bei Eingabe und Übermittlung per SSL verschlüsselt.

Nach Buchung und Bezahlung des gewählten Angebots erhalten Sie eine E-Mail mit Link zu einem geschützten Login-Bereich. Login-Namen und Passwort legen Sie selbst fest und bewahren diese Daten sorgfältig auf um vor einem Zugriff durch Dritte zu schützen. Mit diesen Zugangsdaten können Sie sich einloggen, und werden zur Beantwortung eines Fragebogens zu Ihrer körperlichen Konstitution/Trainingszustands und gegebenenfalls vorliegenden körperlichen Besonderheiten bzw. Einschränkungen aufgefordert. Die Beantwortung der Fragen ist freiwillig und dient dem individuellen Zuschnitt der zu erstellenden Trainingspläne. Der Trainer kann in seinem Trainingsplan jedoch nur Umstände berücksichtigen, die ihm bekannt sind. Um diese Daten erheben und speichern zu können, müssen Sie bei der Anmeldung der Verarbeitung dieser Daten entsprechend dieser Beschreibung zustimmen.

Diese besonderen Daten werden getrennt von Ihren Adressdaten gespeichert und aus Datensicherheitsgründen mit einem Pseudonym versehen. Ihr Trainer erhält diese Daten zur Ausarbeitung der Trainings- und Ernährungspläne somit ohne Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse zu kennen. Die Daten werden auch nicht aus dem System heraus weitergegeben. Vielmehr erhält der Trainer im Rahmen eines Rechtekonzepts einen eingeschränkten Zugriff auf diese Daten. Alle Trainer sind vertraglich zur strengsten Verschwiegenheit bei der Behandlung dieser Daten und der Ausarbeitung der Pläne verpflichtet.

Die besonderen Daten werden nach Vertragsende gelöscht.

Die Bestandsdaten unterliegen als geschäftliche Unterlagen steuerrechtlichen und handelsrechtlichen rechtlichen Aufbewahrungsfristen und werden nach Ablauf dieser Fristen gelöscht. Sämtliche gespeicherten Daten sind per SSL verschlüsselt um sie vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen.

8. Cookies

Die Internetseiten der Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

8.1 Consent Management Plattform

Wir bieten Ihnen mit dem Consent Manager die Möglichkeit, selbst detailliert entscheiden zu können, in welchen Fällen Sie Tracking via Cookies und anderer Technologien - zwecks Anzeige für Sie relevanter Inhalte sowie auf Sie maßgeschneiderter Werbung - zustimmen wollen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten zu oben genannten Zwecken erfolgt teilweise auf der Grundlage des berechtigten Interesses, teilweise benötigen wir jedoch auch Ihre Zustimmung.

Um die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu gewährleisten und ein Höchstmaß an Transparenz für Sie als Nutzer bereit zu stellen, nehmen wir am Transparency & Consent Framework (TCF) von IAB Europe teil und unterwerfen uns dessen Spezifikationen und Richtlinien. Dafür setzen wir die Consent-Management-Plattform (CMP) der Sourcepoint Technologie Inc., 228 Park Ave S #87903, New York 10003-1502, USA als Auftragsverarbeiter ein. Im Rahmen des IAB Europe Transparency & Consent Frameworks ist Sourcepoint unter der Identifikationsnummer 6 gelistet. Die CMP von Sourcepoint ermöglicht es Ihnen, uns eine datenschutzkonforme und selbstbestimmte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zu erteilen sowie diese jederzeit zu widerrufen. Auch können Sie der Datenverarbeitung widersprechen, die auf unserem berechtigten Interesse beruht.

Beim Aufruf unserer Webseite werden Sie über unseren Consent Manager aufgefordert Ihre individuellen Einstellungen zur Verwendung von Cookies vorzunehmen. Die Einstellungen werden von uns 90 Tage gespeichert. Ist dieser Zeitraum abgelaufen werden Sie erneut aufgefordert ihre Einwilligungen über den Consent Manager zu erteilen. Sie haben aber auch zu jeder Zeit die Möglichkeit ihre Einwilligungen (Opt-In) oder Ablehnungen (Opt-Out) zu widerrufen. Möchten Sie jedoch in der Zwischenzeit Ihre Einstellungen ändern, können Sie über diesen Link den Consent Manager erneut aufrufen: hier klicken.

Alternativ können Sie Ihre Einstellungen erneut justieren, wenn Sie die Cookies Ihres Browsers löschen. Im Anschluss wird Ihnen das Consent Tool erneut angezeigt. Eine Hilfestellung zur Löschung von Cookies in den verschiedenen Browsern erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zum Datenschutz und der CMP von Sourcepoint finden Sie auf deren Website.

Darüber hinaus können Sie sich auf der Website von IAB Europe über das Transparency and Consent Framework (TCF) informieren.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens der INFOnline GmbH

Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens
Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

9.1 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite -auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter- der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

9.2 Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IPAdresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IPAdressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert INFOnline Datenschutzerklärung Version 3.0 06.03.2018 Seite 3 weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.

Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de", ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen ClientIdentifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

9.3 Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.

Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

9.4 Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IPAdresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert. INFOnline Datenschutzerklärung Version 3.0 06.03.2018 Seite 4

9.5 Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der AGOF-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der AGOF weitergegeben:

9.6 Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat folgende Rechte: [Symbol]

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Bei Anfragen dieser Art, wenden Sie sich bitte an dse-ams@motorpresse.de. Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.

Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

Die betroffene Person hat das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen. Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics die Anonymisierungsfunktion. Mittels eines Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

11. Datenschutzrechtliche Information zum Zahlungsanbieter PayPal

Zur Bezahlung über unseren Online-Zahlungsdienstleister PayPal wurden in unserem Auftritt Komponenten von PayPal integriert. Die Zahlungen werden über virtuelle Privat- oder Geschäftskonten (Pal-Konten) abgewickelt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn Sie kein PayPal-Konto angelegt haben. Das PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt. Über PayPal können Online-Zahlungen an Dritte ausgelöst oder auch Zahlungen empfangen. PayPal bietet Käuferschutzdienste an und fungiert als Treuhänder.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wird PayPal als Zahlungsmöglichkeit ausgewählt, erhält PayPal automatisierte Daten über Ihre Person. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigen Sie in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Dies sind regelmäßig Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Ferner wird auch das Name und Kaufpreis des bestellten Produktes. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung übermittelt. Die Übermittlung der Daten dient außerdem der Betrugsprävention. Wir übermitteln PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal sind abrufbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

12. Übermittlung in Drittländer

Sofern Daten im Rahmen des Verarbeitungsprozesses in Dein Drittland übermittelt werden (d.h. außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums), erfolgt dies nur im Rahmen der Erfüllung (vor-)vertraglicher Pflichten, auf Grund Ihrer Einwilligung, aufgrund einer sonstigen rechtlichen Verpflichtung oder im Rahmen unserer berechtigten Interessen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung entweder auf der Basis besonderer Garantien (z.B. Privacy Shields für USA) oder der Beachtung offiziell anerkannter vertraglicher Pflichten (sog. Standardvertragsklauseln) gem. Art. 44 DSGVO.

13. Marketing

Wir behalten uns vor, ihre E-Mail-Adresse zu nutzen, um Ihnen interessante vergleichbare Trainingsangebote oder ein Angebot zur Vertragsfortführung bei Vertragsbeendigung zukommen zu lassen. Sie können der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen unter coachingzone@motorpresse.de. In diesem Fall werden wir Sie sofort nach Eingang Ihres Widerspruchs von unserer Verteilerliste löschen und Ihre E-Mail-Adresse für die Nutzung für Werbezwecke sperren.

14. Ihre Rechte

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten, personenbezogenen Daten zu verlangen und eine Kopie der Daten anzufordern.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, eine Berichtigung oder Vervollständigung der über Ihre Person gespeicherten Daten zu Verlangen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die zu Ihrer Person gespeicherten Daten unverzüglich gelöscht bzw. bei einer automatisierten Verarbeitung nur eingeschränkt verarbeitet werden

Recht auf Übertragbarkeit

Sie können die Übertragung Ihrer Daten an andere Verantwortliche verlangen.

Widerrufsrecht

Sie können uns gegenüber erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Gegebenenfalls können bestimmte Leistungen dann nicht mehr oder nicht mehr vollständig erbracht werden.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Dies gilt insbesondere für die Verarbeitung zu Werbezwecken.

15. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen, Beschwerden oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte nach Ziff. 10 können Sie sich an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden.

Diesen erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

datenschutz@motorpresse.de

Tel.: 0711-182-0

16. Zuständige Aufsichtsbehörde

Sie können sich auch an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
poststelle@lfdi.bwl.de

17. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO ist

Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart

Geschäftsführung: Dr. Andreas Geiger, Wolfgang Melcher
Registergericht: Stuttgart HRA 12363
Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer: DE195468965